Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27. February 2018, 09:16   #7
Mattes_K
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 242
AW: Zerquetscht zwischen QSC und DTAG...

So... Update: Am Freitag dann ein Entstörtermin mit "Anwesenheit".
Terminiert von 14-20Uhr, da man ja morgens noch ackern muss.
Also früher Feierabend und ab nach Hause.... Und da: Läuft alles wieder!
Lt. Fritzbox-Protokoll seit ca.12Uhr. Das ist ja schonmal klasse, aber
bis heute gab es keine Info dazu. Ich hätte also nicht nach Hause gemusst

Naja, man ist ja leidgeprüft und schon mit ETWAS zufrieden.
QSC teilte mir dann noch per email mit, das die Anschlussübernahme um 2 Wochen
nach hinten verschoben wird. Auf Nachfrage bei QSC und beim neuen Provider wurde sich
gegenseitig der schwarze Peter zugeschoben.

Und hier nochmal die Frage an QSC: Warum sollte sich ein Geschäftskunde für
QSC entscheiden wenn es doch bei "einfachen" Privatkunden schon nicht ordentlich klappt?
Hier wird ein Signal in den Markt generiert welches NICHT positiv ist. Schade!
Das Potential ist (seit Jahren) da aber es fehlt der "Biss". Höger und Faulhaber
haben wohl auf Granit gebissen beim Anpassen der Strukturen!?
__________________
--------------------------------------------------
Modem: FRITZ!Box
Router: FRITZ!Box 7490
VoIP: QSC IPfonie privat
Telefon: 2x FritzFon
Inet: Q-DSL home 16Mbit (8 / 0,4)
Mattes_K ist offline   Mit Zitat antworten