Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20. February 2018, 20:47   #6
Mattes_K
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Bielefeld
Beiträge: 242
Zerquetscht zwischen QSC und DTAG...

Update....

nachdem die Leitung bisher mit 8 Mbit stabil lief... TOTALAUSFALL seit gestern.
Am 28.2. soll doch erst die DSL-Leitung auf den neuen Provider migriert werden.
Die IP-Telefonie wurde aber schon zum 29.12.17 migriert. Somit keine IP-Telefonie. Naja...
Fritzbox als Fehlerquelle ausgeschlossen. Eine zweite FB (immer in Reserve) zur
Gegenprobe zeigte auch "Nicht Verbunden".
In weiser Voraussicht hatte ich noch ein UMTS-Karte in der Fritzbox die momentan die Verbindung in die weite Welt aufrecht hält.
Jetzt lasse ich mich mal überraschen wie lange die DTAG benötigt, eine QSC-Reseller-Port
zu entstören!

(QSC hat sich meinem neuen [Stadt]-Provider gegenüber äusserst unkooperativ verhalten! Schade, das hier der Kunde noch beim Weggehen einen "Tritt" bekommt.
Das hat QSC eigentlich nicht nötig, oder?)
...ICH BIN DOCH SCHON ALS AKTIONÄR GENUG GESTRAFT...


Ich werde berichten
__________________
--------------------------------------------------
Modem: FRITZ!Box
Router: FRITZ!Box 7490
VoIP: QSC IPfonie privat
Telefon: 2x FritzFon
Inet: Q-DSL home 16Mbit (8 / 0,4)
Mattes_K ist offline   Mit Zitat antworten