Q-DSL Support  

Zurück   Q-DSL Support > Erfahrungen und Bemerkungen zu QSC / QDSL > IPfonie und VoIP > Hardware

Hardware Informationen, Konfigurationsanleitungen, Problemfälle und -lösungen zu diversen Routern und ATAs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17. November 2005, 22:53   #61
Number6
My life is my own!
 
Benutzerbild von Number6
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Bruxelles
Beiträge: 245
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Zitat:
Zitat von Breti@QSC
Mit einer Lösung der Probleme ist voraussichtlich Anfang bis Mitte Dezember zu rechnen.
Klasse, danke für diese sehnlichst erwartete Info!

Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass AVM und QSC ihre jeweiligen Produkte so frühzeitig aufeinander abstimmen, dass die Kunden nicht immer wieder die Dummen sind …
Number6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. November 2005, 11:34   #62
selune
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von selune
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: Berlin
Beiträge: 498
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Nun, von Seiten AVM heisst es halt das die entsprechenden Veränderungen SIP-konform waren. Dann finde ich das schon verständlich das man eigentlich bei allen Anbietern von einer Kompatibilität ausgeht...
selune ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18. November 2005, 11:36   #63
blaufix
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 11/2005
Beiträge: 10
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Zitat:
Zitat von snOOpy
@ blaufix

Hast Du Dir die .86er Firmware heruntergeladen? Ich würde gerne den Link wieder entfernen ...
Ja, danke snOOpy
hab sie, wenn ich das recovery tool bekommen, sag ich bescheid.
Danke
blaufix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. November 2005, 13:44   #64
AECP
QSCler
 
Benutzerbild von AECP
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
AECP eine Nachricht über ICQ schicken AECP eine Nachricht über AIM schicken AECP eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Wer die noch ältere Firmware Versionen (x.86) für seine Fritz!Box braucht kann sie sich unter ZDNet.de Downloaden.
__________________
AECP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. November 2005, 13:49   #65
blaufix
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 11/2005
Beiträge: 10
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Zitat:
Zitat von AECP
Wer die noch ältere Firmware Versionen (x.86) für seine Fritz!Box braucht kann sie sich unter ZDNet.de Downloaden.
Hallo, hat vielleicht noch jemand das Firmware Recovery Tool für die Fritzbox, das braucht man nämlich, wenn man downgraden will. Evtl. auch mit einer älteren Firmware als .86 - Upgraden kann man ja dann so.

Gruss Blaufix
blaufix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. November 2005, 14:26   #66
ilse
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 23
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

das recovery tool ist eigentlich nur dazu gedacht die gleiche firmeware neu aufzuspielen inklusive bootloader etc.
ich habe mit dem .71 tool keine möglichkeit gehabt ne 85er box downzugraden , das ging nur über die recover.exe die auf der avm cd beiliegt.
nach dem erfolgreichen downgrade damals konnte ich dann auf einmal mit dem .71er tool die box erreichen.
__________________
Tarif: QSC home 2560 flatflat
Bandbreitenoption: 1536/1024
Modem: Lucent cellpipe
Router: Fritzbox Fon Wlan 7050 Firmware 14.03.85
VoIP: QSC IPfonie
ilse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19. November 2005, 17:58   #67
AECP
QSCler
 
Benutzerbild von AECP
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
AECP eine Nachricht über ICQ schicken AECP eine Nachricht über AIM schicken AECP eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

@blaufix

hier die ältere Firmware Versionen für die Fritz!Box Fon WLAN 7050. Aber ich würde doch die .86 Verwenden, den sie klappt ja noch mit IPfonie, was bei der .87 / .88 .. nicht mehr der fall ist.
Warum wollt ihr also dann weiter runter gehen?

Firmware Fritz!Box Fon WLAN 7050 14.03.71
Firmware Fritz!Box Fon WLAN 7050 14.03.85
Firmware Fritz!Box Fon WLAN 7050 14.03.86


Hier das Recover Tool von der AVM CD

recover.exe

In der Eingabeaufforderung mit recover.exe -f filename.image den Recovery Prozess anstoßen. (recover.exe und Image File müssen im selben Ordner liegen)

Sollte deine Fritz!Box Fon WLAN 7050 nicht gefunden werden
Code:
recover.exe: Suche FRITZ!Box ...
recover.exe: Keine FRITZ!Box gefunden
recover.exe: error = 1
Der Fritz!Box Fon WLAN 7050 mal die IP Adresse 192.168.178.2 oder 192.168.178.3 geben, da diese auch abgescannt werden.

Ansonsten viel Glück beim recovern!
Ach ja, das alles geschieht auf eigene Gefahr!
__________________
AECP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22. November 2005, 20:07   #68
the_freak
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von the_freak
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 342
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Nabend,

das Recover Tool von AVM sollte in jedem Fall funktionieren, wenn man die 71ziger Version verwendet kann man hinterher die 86ziger über das Webinterface updaten.

Für die entsprechenden Firmwareversionen siehe ein Posting weiter oben.
__________________
Viele Grüße

the_freak
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Was nicht ist, das wird noch!
the_freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. November 2005, 21:14   #69
mbruch
Noch ziemlich neu hier
 
Registriert seit: 11/2005
Beiträge: 14
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Hallo,

ist eine Meldung von QSC bekannt wann das Problem endlich behoben ist?

Das Aufspielen einer alten Firmware führt zu Problemen mit AVM da die dann keinen Support mehr machen wollen.
Die Aussage von AVM ist das QSC das SIP Protokoll anpassen muss!

Gruß
Michael
mbruch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. November 2005, 21:59   #70
Number6
My life is my own!
 
Benutzerbild von Number6
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Bruxelles
Beiträge: 245
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Zitat:
Zitat von mbruch
ist eine Meldung von QSC bekannt wann das Problem endlich behoben ist?
Ja, blättere in diesem Thread einfach eine Seite zurück:

http://www.qdsl-support.de/showpost....7&postcount=59

Ich wünsche mir von QSC auch etwas mehr „Glasnost“, denn es dauerte schon ziemlich lange, bis die werte Kundschaft dies erfuhr. Die FRITZ!Box ist außerdem ein nicht gerade wenig verbreitetes Gerät.

Zitat:
Das Aufspielen einer alten Firmware führt zu Problemen mit AVM da die dann keinen Support mehr machen wollen.
Solange keine Frage auftaucht, ist das ja nicht schlimm. Und wenn mal was sein sollte, dann frage halt erst hier oder dort:

http://www.ip-phone-forum.de

Zitat:
Die Aussage von AVM ist das QSC das SIP Protokoll anpassen muss!
Nein, das bitte auch nicht. Es reicht schon, wenn alle sich einfach nur daran halten …
Number6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. November 2005, 22:53   #71
AECP
QSCler
 
Benutzerbild von AECP
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
AECP eine Nachricht über ICQ schicken AECP eine Nachricht über AIM schicken AECP eine Nachricht über MSN schicken
Exclamation AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Ich verwende die FBF WLAN 7050 und ne 14.03.86 er Firmware.
Ich bekomme aller 10 Sekunden im tty Consolen Log die Meldung.

Code:
voipd[387]: got illegal sip message from 213.148.136.2:5060.
(Sieht man nur wenn man per Telnet oder SSH auf der FBF angemeldet ist)

die 213.148.136.2 ist der Voice Proxy in Düsseldorf
vproxy1.dus.qsc.de

IP Telefonate klappen allerdings wunderbar, habe bisher keine Probleme damit.

Das könnte aber schon ein anzeichen dafür sein, das QSC ein nicht konformes SIP Protokoll verwenden, bzw. Packets übermittelt, womit die FBF nichts anfangen kann.

Jetzt müsste man das mal Sniffen, wenn ich zeit habe mache ich das vielleicht.

Gruß
__________________
AECP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23. November 2005, 23:53   #72
Breti@QSC
QSC-Moderator
 
Benutzerbild von Breti@QSC
 
Registriert seit: 06/2005
Ort: Bremen
Beiträge: 6.504
Breti@QSC eine Nachricht über ICQ schicken Breti@QSC eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Das Sniffen kannst du dir sparen. Das Paket, was du da siehst, enthält nur den Text "Hello" und dient dazu, die NAT Session im Router aktiv zu halten. Viele Router schließen die Session sonst, wenn nicht regelmäßig Daten fließen.
Die Pakete werden von allen uns bekannten Endgeräten vollständig ignoriert und stellen somit kein Problem dar.
Breti@QSC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24. November 2005, 12:32   #73
AECP
QSCler
 
Benutzerbild von AECP
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
AECP eine Nachricht über ICQ schicken AECP eine Nachricht über AIM schicken AECP eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Ahh ok, Probleme habe ich ja auch nicht mit der FW14.03.86.
Hatte mich halt bloß bewundert.
Sollte keine Kritik an den Provider sein
__________________
AECP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25. November 2005, 09:53   #74
blaubaer
Fleißiger Schreiber
 
Benutzerbild von blaubaer
 
Registriert seit: 11/2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
blaubaer eine Nachricht über ICQ schicken blaubaer eine Nachricht über AIM schicken blaubaer eine Nachricht über Yahoo! schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Hi Leute ich bin neu hier!

Aber ich muss mal sagen.. bisher war ich mit QSC immer sehr zufrieden (vorallem mit QDSL-Home) aber seit dem ich den 7050 habe und IPPhonie nutzen will ändert sich mein Bild wirklich sehr. Ich hatte zunächst das Problem, nachdem ich den 7050 ausgepackt hatte und anschließen wollte, dass ich prima angerufen werden konnte, aber wenn ich selbst anrufen wollte dann das berühmte Problem, dass der Server nichts aushandeln kann.

Danach habe ein ein Downgrade auf die .86 durchgeführt. Dann ging alles erstmal prima außer: Eine Trennung zwischen 30 Sek. und 12 Minuten. Das war außerodentlich störend. Das scheint jetzt auch erstmal nicht mehr da zu sein.

Nun sehe ich aber immer in der Firz.Box dass er gelgendlich die Verbindung zum SIP Server zu QSC zu verlieren scheint und sich dann eine halbe Ewigkeit nicht mehr einloggen kann (PS: parallel mit dem Client von QSC übrigens das selbe Problem). Aber die Aussage von QSC selbst nur dazu: Dieses Gerät unterstützen wir nicht und bieten desshalb keinen Support, da soll sich AVM mal selbst drum kümmern.

Also bitte!? Wirklich.. bisher immer super Service und top Qualität, aber das ist doch wirklich nicht das Niveau von QSC oder? Wann ändern sich diese Probleme endlich mal?

Es liegt an QSC mit allen anderen VoIP anbietern klappt es doch auch. Wo liegt das Problem das Protokoll anzupassen?

Ich wollte eigentlich von meinem Festnetzanschluss komplett auf QSC-home flatflat umsteigen und meine Rufnummern mitnehmen. Aber das muss ich mir jetzt erst ein Mal überlegen....

/ Blaubaer

Edit:
PS: man kommt über telnet oder ssh an die Fritz.Box ran!? wie mache ich denn das genau?
blaubaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26. November 2005, 14:14   #75
AECP
QSCler
 
Benutzerbild von AECP
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: Leipzig
Beiträge: 54
AECP eine Nachricht über ICQ schicken AECP eine Nachricht über AIM schicken AECP eine Nachricht über MSN schicken
AW: Fritz!box Fon WLAN 7050 und QSC

Telnet
Für einen Telnet Access auf die Box einfach die "telnet-ar7login-reset-debug.tar" als Firmware Update einspielen und nach dem Neustart der Box mit Telnet Verbinden. Als Passwort das dir bekannte Passwort für den Webzugang nutzen.

Dabei wird nichts weiter gemacht als den start des Telnet Dienstes dauerhaft in den Flash zu speichern und anschließend ein Neustart der Box durchzuführen.
Code:
echo "/usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login" > /var/flash/debug.cfg
/sbin/reboot
Wer Telnet wieder loswerden will, gibt in der Console
Code:
echo > /var/flash/debug.cfg
ein. Dabei wird die debug.cfg wieder geleert und der Telnet Dienst beim nächsten reboot nicht wieder mit geladen.


SSH
Für SSH sieht es schon etwas schwieriger aus.
Zunächst wird der oben beschriebene Telnet Zugang benötigt.
Dann benötigt man einen Webserver um Dateien per WGET auf die FritzBox zu laden.
Dann benötigt man das Packet ssh_etherwake_v03.zip.
Dieses entpacken, somit erhält man die Dateien:
busybox, dropbear, input.cfg, install.sh & shadow

Folgende Einstellungen müssen in der input.cfg vorgenommen werden. (Rot Makiert)
Code:
# SSH und Etherwake Script - v0.3

# # # # # # # KONFIGURATION # # # # # #

# Server auf dem die Daten liegen
	# Serverurl ohne http:// und Verzeichnis angabe
		serverurl="deinserver.de"
	# Pfad zu den Dateien (zb serverdir="/fritzbox")
		serverdir="/"
# SSH
	#Port auf dem SSH laufen soll
		dropbearport="22"
# Etherwake
	# MAC Adresse des zu Weckenden PC
	#	wolmac="01:23:45:67:89:AB"  Wer die Remote Weck PC Funktion nicht will setzt vor der Zeile eine Raute
	# Interface über das geweckt werden soll, die FBF ata hat eine andere belegung der Interfaces
	# intf = StdFkt - ataFkt
	# eth0 = LAN1   - WAN
	# eth1 = LAN2   - LAN1
		wolinterface="eth0"
# System
	# Verschluesseltes Passwort des Root Users (Wichtig für SSH)
		PASSWD='36d6NYYMch85U'

# # # # # # KONFIGURATION ENDE # # # # #


# Aendern des Root Passwortes
cp -p /var/tmp/shadow /var/tmp/shadow.old
sed -e "/root:/s#^root:[^:]*:#root:$PASSWD:#" /var/tmp/shadow.old > /var/tmp/shadow

# Warten bis die FritzBox den Server erreichen kann
while !(ping -c 1 $serverurl); do
sleep 5
done

# In das Lokale Verzeichnis wechseln
cd /var/tmp

# Anlegen eines vereinfachenden WOL Scripts
# echo "/var/tmp/etherwake -i $wolinterface $wolmac" > ./startpc     Wer die Remote Weck PC Funktion nicht will setzt vor der Zeile eine Raute

# Nachladen von Dateien
wget http://$serverurl$serverdir/dropbear
wget http://$serverurl$serverdir/busybox

# Anpassen der Dateirechte
chmod +x /var/tmp/dropbear
chmod +x /var/tmp/busybox
# chmod +x /var/tmp/startpc    Wer die Remote Weck PC Funktion nicht will setzt vor der Zeile eine Raute

# Symlink fuer dropbearkey erstellen
ln -s /var/tmp/dropbear dropbearkey
# ln -s /var/tmp/busybox etherwake    Wer die Remote Weck PC Funktion nicht will setzt vor der Zeile eine Raute
ln -s /var/tmp/busybox uudecode
ln -s /var/tmp/busybox uuencode
Anschließend müssen noch Einstellungen in der install.sh vogenommen werden. (Rot Markiert)
Code:
# Installationsscript für SSH und Etherwake - v0.3

# Funktionen
add_debug()
{
        FILE=$1
        ( echo "/var/tmp/uudecode -o $FILE <<\\EOP" ;
        /var/tmp/uuencode $FILE $FILE ;
        echo "EOP" ) >> $output
}

# # # # # # # KONFIGURATION # # # # # #

# Input Datei
  	input="/var/tmp/input.cfg"
# Temporaere Script Datei
	output="/var/tmp/output.cfg"
# Datei in welche das Script geschrieben werden soll (Typischerweise /var/flash/debug.cfg)
	debug="/var/flash/debug.cfg"
# Serverurl ohne http:// und Verzeichnis angabe
	serverurl="deinserver.de"
# Pfad zu den Dateien (zb serverdir="/fritzbox")
	serverdir="/"

# # # # # # KONFIGURATION ENDE # # # # #
Jetzt alles auf den Webserver laden und per Telnet auf die Box verbinden.
Ins Verzeichnis /var/tmp wechseln (cd /var/tmp).
Die Datei install.sh mit wget herunterladen (zb wget http://deinserver.de/install.sh).
Die Datei install.sh ausführbar machen (chmod +x install.sh).
Die Datei install.sh starten (./install.sh).

Jetzt werden alle Benötigten Files vom Webserver geladen und auf die Box geschrieben, anschließend wird ein Neustart durchgeführt und die Box ist Per SSH Erreichbar.
Zur Anmeldung als Benutzer root und als Passwort fritzbox verwenden.

Passwort Ändern
Wer das das Passwort für den SSH Zugang ändern will geht per Telnet oder nun SSH auf die Box.
Nun in der Console /var/tmp/busybox passwd eingeben.
Enter und nun das neue Passwort eingeben
Code:
Changing password for root
Enter the new password (minimum of 5, maximum of 8 characters)
Please use a combination of upper and lower case letters and numbers.
Enter new password:
Da dieses Passwort aber nur bis zum Nächsten Neustart der Box gültig ist, muss es fest in die debug.cfg geschrieben werden.

Diese erwartet den Password-Hash den wir so heraus bekommen.
In der Console cat /var/tmp/shadow eingeben
Wir erhalten
Code:
root:<password-hash>:12332:0:99999:7:::
Der Hash Wert steht zwischen den zwei Doppelpunkten root: password-hash :...

Diesen herauskopieren durch Markieren und Kopieren und unter
/var/flash/debug.cfg einfügen, was so geht.

Nun müssen wir mit dem NVI Editor ran.
Dazu ein paar kurze Infos
Mit der "Einfügen"-Taste kann zwischen Replace und Insert umgeschaltet werden.
Replace = Zeichen durch neue Überschreiben
Insert = Zeichen anfügen
Mit "ESC" kommt man wieder in den Command Modus um Commands an das Programm abzusetzten
Im Command Modus
x = Zeichen an Curserposition löschen
dd = Ganze Zeile löschen
:q = Beenden
:w = Nur Speichern
:x = Speichern & Beenden


Also nun mit dem nvi die debug.cfg aufrufen
Code:
nvi /var/flash/debug.cfg
Die Zeile suchen
Code:
PASSWD='36d6NYYMch85U'
Im Command Modus den Curser auf den alten Hash Wert setzten und solange x drücken bis nur noch da steht
Code:
PASSWD=''
Im Insert Modus (Einfügen Taste) Nun zwischen den beiden Hochkommas den Kopierten Password Hash einfügen und mit ESC wieder in den Command Modus wechseln.
Nun die mit :x Speichern und beenden

Wer die Änderungen nicht übernehmen will mit :q den NVI Editor verlassen.

Nun ist das Passwort dauerhaft gespeichert, Probier es selbst mit reboot.

SSH von Extern zulassen
Wer seine Firtz!Box nun noch vom Internet aus erreichen will per SSH geht mit dem NVI Editor in die ar7.cfg
Code:
nvi /var/flash/ar7.cfg
Unter
Code:
dslifaces {
                name = "internet";
Die Rubrik suchen
Code:
forwardrules = "tcp 0.0.0.0:0 0.0.0.0:0 1 out",
                                       "udp 0.0.0.0:0 0.0.0.0:0 1 out",
                                       "udp 0.0.0.0:5060 0.0.0.0:5060",
                                       "udp 0.0.0.0:7078 0.0.0.0:7078",
                                       "udp 0.0.0.0:7079 0.0.0.0:7079",
                                       "udp 0.0.0.0:7080 0.0.0.0:7080",
                                       "udp 0.0.0.0:7081 0.0.0.0:7081",
                                       "udp 0.0.0.0:7082 0.0.0.0:7082",
                                       "udp 0.0.0.0:7083 0.0.0.0:7083",
                                       "udp 0.0.0.0:7084 0.0.0.0:7084",
                                       "udp 0.0.0.0:7085 0.0.0.0:7085",
                                       "# tcp 0.0.0.0:21 0.0.0.0:21 0 # FTP-Server",
                                       "# tcp 0.0.0.0:80 0.0.0.0:80 0 # HTTP-Server",
                                       "# tcp 0.0.0.0:4662 0.0.0.0:4662 0 # eMule TCP",
                                       "# udp 0.0.0.0:4672 0.0.0.0:4672 0 # eMule UDP",
                                       "# tcp 0.0.0.0:3389 0.0.0.0:3389 0 # MS Remotedesktop";
                        shaper = "globalshaper";
und nun den SSH Zugriff mit einfügen (Achtung auf genau auf Gänsefüsse, Komma, Doppelpunkt achten. Am Besten Direkt unter die FTP Zeile und diese Abschreiben)
Code:
 "tcp 0.0.0.0:22 <IPFritzBox>:22 0 # SSH Tunnel",
Nun mit :x wieder speichern und Anschließend einen Reboot machen.
Fertig.

Achtung Falschgeschriebene Syntax in der ar7.cfg führ dazu das die Box nicht mehr mit eurer Konfig lädt sondern die Default Konfig nimmt.
Man kann sie dann wieder über die IP 192.168.178.254 erreichen.

Alle Änderungen die ihr an der Fritz! Box vornehmt sind ohne Support von AVM.
Keiner Übernimmt Haftung für eventl. Auftretende Schäden die dadurch entstanden.
__________________

Geändert von AECP (26. November 2005 um 14:19 Uhr)
AECP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritz!box fon h0rste IPfonie und VoIP 4 27. May 2005 19:57
QSC der gleiche Nepp wie alle anderen und nichts dahinter! rayX QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 28 19. August 2002 01:17
AVM Ken! DSL in Verbindung mit QSC... Dany4you QSC - QDSL - Home (SDSL/SHDSL) 24 30. November 2001 13:50
Führungswechsel bei QSC James Bond 007 Real Off-Topic 27 25. September 2001 19:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.